Die Spielregeln von Book of Ra

Alles Wissenswerte auf einen Blick

Wer das erste Mal Book of Ra spielt, der kann sich möglicherweise nicht sofort im Spiel zurecht finden. Auch wenn Book of Ra einfach zu spielen ist, so muss man doch ein paar Spielregeln beachten. Wer sich, ohne das Spielprinzip zu kennen, sofort ins Spiel wirft, der kann schnell den Spaß daran verlieren. Es ist wichtig alle Spielregeln von Book of Ra online und am Automaten zu kennen. Aus diesem Grund ist hier eine Erklärung zur Spielfläche:


Unter Punkt 1 sind auf der Spielfläche fünf Tasten zum Einstellen der Linien zu sehen. Diese Tasten können sich je nach Online Casino zwar optisch unterscheiden, aber sie haben immer die selbe Funktion. Man legt mit Ihnen fest, auf welchen Linien ein Gewinn gezählt werden soll. Für jede bespielte Linie muss natürlich auch Einsatz aufgebracht werden. Stellt man nur 1 Linie ein, dann werden nur Symoble gewertet, die auf der mittleren Linie von links nach rechts erscheinen. Alle anderen Spielfelder können noch so gute Symbole anzeigen, der Gewinn wird nicht gezählt. Deshalb lohnt es sich immer auf mehreren Linien zu spielen. Das klassische Spielprinzip sieht 5 Linien bei Book of Ra vor. Mehr Linien sind nicht gleichwohl ein Garant für mehr Gewinne. Nach langer Erfahrung zeigt sich, dass die meisten Spieler fünf Linien bei Book of Ra spielen.

Die Zahl 2 auf der Spielfläche zeigt drei Tasten, mit welchen der Einsatz gesteuert wird. Die rote Taste erhöht den Einsatz um eine Stufe, wohingegen die schwarze Taste auf den maximalen Einsatz springt. Um eine Runde Book of Ra zu starten ist es anschließend notwendig die Start-Taste zu betätigen. Da man nicht selten über 100 Runden spielt, kann es anstrengen werden immer wieder auf den Startknopf zu drücken. Daher wurde die Autostart-Taste erfunden, welche unter Nummer 3 auf dem obrigen Bild zu sehen ist. Diese klickt oder drückt man einmal und dann läuft das Spiel automatisch weiter, bis man die Taste wieder betätigt oder das Punktekonto leer ist. Sobald ein Gewinn erzielt wurde, wird dieser auf das Punktekonto gebucht und das Spiel läuft weiter.

Eine nennenswerte Zusatzfunktion bei Book of Ra ist das "Gamble". Diese Funktion kann man während des Autostarts nicht benutzen, daher muss man dieses erst ausschalten. Nach einem Gewinn kann man die gewonnene Summe erneut setzten. Dabei muss man lediglich die nächste Farbe in einem französischen Kartenspiel erraten. Dazu drückt man die rote oder schwarze Taste und Punkt 2. Liegt man richtig, dann verdoppelt sich der gewonnene Einsatz. Liegt man falsch, dann ist alles weg. Rädt man ein paar Mal richtig, dann kann man schnell den 16 fachen Gewinn erzielen.

Abschließend sieht man sich unter Punkt 4 die so genannten Walzen an. Diese fünf Walzen zeigen jeweils drei Symbole untereinander an. Startet man eine Runde, dann drehen sich alle Walzen für eine kurze Zeit und bleiben dann nacheinander von links nach rechts stehen. Die unter Punkt 1 angesprochenen Linien ziehen sich ebenfalls von links nach rechts über die Walzen. Die erste Linien zieht sich durch die Mitte. Zwei weitere Linien werden jeweils oben und unten horizontal gewertet. Die zwei letzten Linien bilden jeweils eine V-Form, wovon sich eine von links unten nach oben durch die Mitte und wieder nach rechts unten zieht. Die andere Linie spiegelt sich ganz einfach von oben nach oben. Um einen Gewinn zu erzielen müssen nun einfach gleiche Symbole hintereinander auf den Gewinnlinien erscheinen.

Nun ist die Spielfläche von Book of Ra grundlegend erklärt und Neulinge können sich schon am Erlernten ausprobieren. Die Erklärung der einzelnen Symbole gibt es weiter unten.

Book of Ra Regeln für Fortgeschrittene

Im laufenden Spiel gibt es zwei Dinge zu beachten: Die Tendenz und den Rythmus. Ersteres meint die Häufigkeit einzelner Gewinne, zweiteres meint den zeitlichen Abstand zwischen zwei Spielrunden. Erfahrungen haben gezeigt, dass es zwischen diesen zwei Faktoren eine Verbindung gibt. Zuerst soll der Begriff Tendenz im Zusammenhang erklärt werden. Bei Book of Ra gibt es zahlreiche Symbole die bereits ab zwei hintereinander einen Gewinn erzielen. Allerdings ist es bei Book of Ra viel wichtiger, dass eine Reihe von mindestens vier Symbolen erzielt wird. Natürlich sind fünf Symbole aneinander der beste Gewinn, aber derartiges kommt seltener vor als eine Reihe von vier Symbolen. Man muss nun also auf die Tendenz achten, in welcher Häufigkeit es Gewinne von drei und vier Symbolen gibt.

Sollte man merken, dass seit 20 Runden kein Gewinn mit vier Symbolen erschienen ist, dann kann man von einer abfallenden Tendenz sprechen. Das ist definitiv ein Zeichen dafür, dass man den Einsatz pro Linie und den Rythmus ändern sollte. Tritt hingegen das Gegenteil ein, dann sollte man einfach weiter spielen. Um den Rythmus zwischen den Spielrunden zu verändern, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man stellt auf Autostart um einen gleich bleibenden Rythmus zu schaffen oder man beendet die Autostart-Taste und lässt sich zwischen den einzelnen Drehungen zwei bis drei Sekunden Zeit. Ändert man den Rythmus beim Spielen, dann kann man durchaus wieder Gewinne erzielen. Das klingt alles nicht ganz einfach, aber es handelt sich ja zurecht um Book of Ra Regeln für Fortgeschrittene

Impressum - Datenschutz-Richtlinien